Quanten-“Heilung“ II

Energetische Integrations- und Transformationstechnik

Bei unserem Ausbildungsmodul ll widmen wir uns einer breiten Vielzahl fantastischer Anwendungsmöglichkeiten, um ein wunderbares, neu optimiertes Quantenfeld zu erschaffen.

Dabei beschäftigen wir uns mit dem reinen Bewusstsein als hilfreiches Aktivierungs-, Integrations- sowie Transformationsmittel. Wir erlernen die Integration grenzenloser Hilfsmittel in unserem Energiekörper und entwickeln uns nach der Erkenntnis:

Kristalline Weltkugel
  • Alles ist Energie und entsteht aus Information
  • Alles (jeglicher perfekte Zustand) ist bereits in Vollkommenheit in uns angelegt
  • Alles ist mit Allem verbunden
  • Alles ist möglich, denn Bewusstsein schafft Materie
  • Alles geschieht zur rechten Zeit und ist kosmisch betrachtet bereits geschehen
    (denn im Quantenfeld der universellen Ganzheit gibt es keinen Raum und keine Zeit)

Eine Weiterentwicklung zur 2-Punkt-Methode stellt das Auslösen der „Welle“ ohne die Verwendung der Hände, lediglich durch Bündelung der Gedankenkraft, dar. Diese Anwendungsform ist sicherlich das Highlight jedes Quantenanwenders! Sie geschieht nach der Sichtweise, dass wir im Geist absolut urteilsfrei den Gleichklang von Körper, Geist und Seele herstellen können. Wir arbeiten dabei nach der tibetischen Sichtweise, dass zwischenmenschliche Gefühle in unserem Herzen sitzen und Emotionen in unserem Sonnengeflecht, dem Solarplexus ihren Ursprung haben.

Die Besonderheit dieser Methode liegt in der Einfachheit, in der Sanftheit und der Geschwindigkeit, mit der Veränderungen, Auflösungen bzw. Transformationen meist eintreten können. Die Lehre der Quantentheorie geht davon aus, dass weder die Vergangenheit, noch die Zukunft veränder- oder formbar sind. Sie besagt: Alles geschieht im JETZT.

Warum findet diese Methodik in so vielen Bereichen seine Anwendungen?

Die meisten Krankheiten, Disharmonien und Blockaden entstehen durch Stress-Symptome. Stress entsteht meist durch Bewertung und diese sind stets durch Prägungen, Geschehnisse und Informationen aus der Vergangenheit entstanden. Gelingt es uns, durch einen Zustand völliger Entspannung und völliger Ruhe in harmonischen Einklang zu gelangen – wie es in einem energetischen Quantenheilungsvorgang geschieht – dann verändert d. h. reguliert sich die Hormonausschüttung. Diese Regulierung hat die Auflösung der häufigsten Belastungssymptome zur Folge. In der Quanten-„Heilung“ lenken wir den Verstand durch den Zustand der Leere vom Stressthema ab und integrieren Quanteninformationen zur Vervollkommnung. Daraus resultiert die Entkrampfung einer Situation, die Entstressung / Entschleunigung im gesamten Organismus.

Haben Sie Interesse an einer energetischen Behandlung oder möchten Sie ein Seminar besuchen? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email.